Glossar

Fachbegriffe verständlich erklärt

Alle
  • Kategorien
  • S

    Begriff Definition
    Schmerzgedächtnis
    Aus klinischen Untersuchungen weiß man, dass sensible Nervenzellen lernfähig sind, und zwar dem Großhirn vergleichbar. Wenn ein akuter Schmerz nicht ausreichend gelindert wird und die Nervenzellen immer wieder Schmerzimpulsen ausgesetzt sind, dann verändern sie ihre Aktivität. D.h. dass die sensiblen Nervenzellen „lernen“ bereits lediglich unangenehme Empfindungen als Schmerzimpuls zu interpretieren, obwohl der eigentliche Auslöser fehlt. Aus dem akuten Schmerz ist ein chronischer Schmerz geworden. Dies hat zur Folge, dass schon ein leichter Reiz, wie z. B. eine Berührung oder Dehnung, ausreicht, um einen Schmerz wahrzunehmen.