Glossar

Fachbegriffe verständlich erklärt

Alle
  • Kategorien
  • S

    Begriff Definition
    Snaix
    SNAIX Braining (Gehirntraining) verfolgt einen konsequent ganzheitlichen Ansatz für Medizin, Therapie und Rehabilitation sowie im Sport. Jede Bewegung, die wir Menschen machen, hat ihm zufolge ihren Ursprung im zentralen Nervensystem und direkt in den Muskulaturen. Kraft bewirkt aber wenig, wenn sie nicht koordiniert werden kann. Und nur der Mensch, der sich bewegt, bleibt vital und gesund. Die Bewegungsabläufe beim SNAIX Braining sind dreidimensional, erfassen und kräftigen fast alle Muskelgruppen des gesamten Körpers und verbessern die Ausdauer. Dabei bewirkt die notwendige Koordination des Bewegungsflusses eine ganz besonders intensive Schulung der Koordinationszentrale, die beide Gehirnhälften sowie das zentralen Nervensystem umfasst. Das Anwendungsspektrum reicht vom rein sportlichen Koordinationstraining über die ganzheitliche Prävention bis hin zur Therapie von neurologischen (z. B. Schlaganfall) und orthopädischen (z. B. Rückenschäden) Erkrankungen. Neueste Hinweise legen nahe, dass auch das Lernvermögen von Schülern so verbessert werden kann (z. B. bei Legasthenie, Rechenschwäche, ADHS).

    S

    Begriff Definition
    Schmerzgedächtnis
    Aus klinischen Untersuchungen weiß man, dass sensible Nervenzellen lernfähig sind, und zwar dem Großhirn vergleichbar. Wenn ein akuter Schmerz nicht ausreichend gelindert wird und die Nervenzellen immer wieder Schmerzimpulsen ausgesetzt sind, dann verändern sie ihre Aktivität. D.h. dass die sensiblen Nervenzellen „lernen“ bereits lediglich unangenehme Empfindungen als Schmerzimpuls zu interpretieren, obwohl der eigentliche Auslöser fehlt. Aus dem akuten Schmerz ist ein chronischer Schmerz geworden. Dies hat zur Folge, dass schon ein leichter Reiz, wie z. B. eine Berührung oder Dehnung, ausreicht, um einen Schmerz wahrzunehmen.